Trauung

Sie haben sich entschlossen zu heiraten und wollen das in der St. Trinitatis Kirche tun. Ihre Gemeinde begleitet Sie dabei.

Im Traugottesdienst dankt das Brautpaar Gott dafür, dass es sich gefunden hat, und bittet um den Segen, der die Liebe lebendig hält, ein gemeinsames Leben lang. Die Eheleute versprechen, füreinander einzustehen in guten wie in bösen Tagen.

Nach evangelischem Verständnis stehen die Kirchentüren auch für Geschiedene, die ein neues Glück wagen, offen.

Die Gestaltung des Traugottesdienstes, Ihre Vorstellungen von Liebe und Familie und die Rolle, die Gott dabei spielen soll, sind Gegenstand des Traugespräches.

Sie sollten spätestens 6 Monate vor Ihrem Wunschtermin Kontakt mit dem Gemeindebüro aufgenommen haben, um sicher zu stellen, dass die Kirche für Sie frei ist. In diesem Zusammenhang vereinbart Pastor Morche mit Ihnen einen Termin zum Traugespräch, bei dem Sie alle Fragen loswerden können, die Sie bewegen.

Bei einem zweiten Termin machen Sie eine kleine „Generalprobe“, damit Sie am schönsten Tag Ihres Lebens auch wissen, was Sie in der Kirche tun sollen.

Trauzeugen brauchen Sie nach evangelischem Verständnis nicht. Es können sich aber Familienangehörige und Freunde an der Gestaltung des Gottesdienstes beteiligen. Das planen Sie mit Pastor Morche zusammen.

Nach einer längeren Zeit der Vorbereitung, des Überlegens und Planens, vielleicht auch durchgestandener Krisen, stehen Sie schließlich vor dem Altar und sagen hörbar für alle und vor Gott „Ja“ zueinander. Die Kirche St. Trinitatis ist ein guter Ort dafür. Nehmen Sie ihn in Anspruch.

Torsten Morche

Gemeindebüro: Tel. 040 - 389 42 5
Pastor Torsten Morche: Tel. 040 - 389 34 77