header gottesdienste

Gottesdienste

Sich zu versammeln, um von Gottes befreiender Gegenwart aller Welt zu erzählen und sie mit andern Christ*innen zusammen zu feiern, ist der Kristallisationskern christlicher Gemeinden. Wir laden Sie ein, die unterschiedlichen Formen kennen zu lernen, die in der Hauptkirchengemeinde St. Trinitatis zu Hause sind, und freuen uns, wenn Sie und Ihre Kinder dazu kommen.

Hier finden Sie alle Gottesdienst-Termine in unserer Gemeinde.

Evangelische Messe

Die evangelische Messe ist eine besonders feierliche Form des lutherischen Gottesdienstes. In ihm entfaltet sich eine reiche, vielfach gesungene Liturgie, in deren Worten und Gesten wir dem Geheimnis Gottes nachlauschen. Sie wird begleitet von stimmungsvoller Orgelmusik und ausgeführt von Laien und Geistlichen. Wir nehmen uns Zeit, tauchen mit Liedern und Gebeten unseren Alltag in Gottes Gegenwart und feiern in der Tradition der frühen Christenheit jeden Sonntag das Abendmahl. Die Predigt bringt unsere täglichen Erfahrungen mit der Gotteserfahrung, wie sie in der Bibel niedergeschrieben ist, ins Gespräch und schöpft daraus Trost, Ermutigung und Orientierung. Mit etwas Übung kann die Schönheit Gottes zu einem wöchentlichen Erlebnis werden.

Probieren Sie es aus!

Familienkirche

Das Ritual macht Kinder froh und Erwachs’ne ebenso. In der Familienkirche bereiten wir nach festem Ablauf Gott einen Platz unter uns, sprechen einen Psalm, singen Lieder, legen Steine ab, zünden Kerzen an und gehen einer biblischen Geschichte auf den Grund. Und weil es erst 11.30 Uhr losgeht, ist die Familienkirche auch mit dem Familiensonntagsfrühstück vereinbar.

Wir freuen uns auf kleine und große Besucher*innen jeden Alters an jedem 4. Sonntag des Monats.

Die genauen Termine finden Sie in der Terminübersicht

Musikalische Vesper

Die Musikalische Vesper beschließt jeweils am ersten, dritten und (gegebenenfalls) fünften Freitag im Monat (19 Uhr) die Woche. Sie findet statt im Wechsel mit der ökumenischen Lichtvesper der Alt-Katholischen Gemeinde. Kirchenmusiker Hanno Schiefner und die beiden Sängerinnen Oksana Lubova und Heike Fischer (jeweils abwechselnd im Einsatz) gestalten diesen Wochenausklang als Musikalische Vesper .

Seit vielen Jahrhunderten feiern die christlichen Kirchen liturgische Abendgebete. Zum Beispiel hat sich in den Klöstern die Tradition des sogenannten „Stundengebets“ erhalten: Die Mönche und Nonnen feiern zu festgelegten Zeiten mehrmals am Tag eine Andacht. Die Vesper ist das Abendgebet. Im Mittelpunkt steht der Gesang von Psalmen und Texten aus dem Neuen Testament. Einiges wird solistisch vorgesungen, anderes kann auf einfache und einprägsame Melodien mitgesungen werden.

In der Hauptkirche St. Trinitatis erklingen neben dem gemeinsamen Singen meditative Orgelimprovisationen. Alle sind eingeladen, mitzusingen oder einfach nur zuzuhören und die Woche in Ruhe ausklingen zu lassen.

Ökumenische Gottesdienste

Mehrmals im Jahr feiern wir in der Hauptkirche St. Trinitatis Gottesdienste gemeinsam mit unseren Gästen der alt-katholischen Gemeinde. Als Tradition haben sich dabei der Gründonnerstag mit Tischabendmahl und der Erntedank-Gottesdienst sowie der Gottesdienst am Sonntag Trinitatis mit anschließendem gemeinsamen Sommerfest herausgebildet.

Am ersten Weihnachtsfeiertag machen beide Gemeinden gemeinsam ein Angebot für einsame Menschen mit Kaffee und Gebäck sowie Gedanken zur Weihnachtsgeschichte und Weihnachtsliedersingen.

An der Nacht der Kirchen beteiligt sich die alt-katholische Gemeinde jedes Jahr in unserer Kirche mit einer Lichtvesper als Abschluss.

Die genauen Zeiten dieser ökumenischen Termine stehen im Gemeindebrief, den Sie auch hier auf dieser Homepage finden.