Sozialroboter

puppet-g5e781f98a_640

Sozialroboter

Eine Horrorvorstellung für mein Altwerden wird zum Hype: Auch in evangelischen Altenheimen werden Roboter eingesetzt: 72 cm groß, mit dreidimensionalen Augen für „echten" Blickkontakt und mit der Fähigkeit, soziale Beziehungen aufzubauen. Sie sollen Senioren Gesellschaft leisten. - Ja, mich hat die sprechende Puppe der Nachbarstochter meiner Kindheit fasziniert. Mit ihr konnte man Vater-Mutter-Kind so gut spielen wie noch nie. Offenbar hat sie überlebt und kehrt in meinem Alter zurück! Aber das Vierte Gebot lautet: „Du sollst Vater und Mutter ehren." (2. Mose 20, 12) – und sie nicht verarschen. Wenn Kinder mit Puppen spielen, üben sie was fürs Leben; wenn Erwachsene es tun, könnte das ein Fall für den Psychologen sein; wenn Alte es tun müssen und die Jungen feiern, dass sie es nicht einmal merken, ist das eine soziale Bankrotterklärung. Wie soll ich da gelassen alt werden?

 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Samstag, 22. Juni 2024

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.hauptkirche-altona.de/

Hauptkirche St. Trinitatis Altona

Kirchenstraße 40
22767 Hamburg

Vertreten durch:

Pastor
Torsten Morche

Folgen Sie uns: