Gedanken - Tag 53

Der Pastor bloggt

Gedanken - Tag 53

Am Sonntag Kantate dürfen wir nicht singen. Die letzte Großinstitution, die neben der Schule noch singt, ist stumm. Das ist vernünftig, aber erst vom Evangelium des Sonntags her beginne ich zu verstehen, was das eigentlich bedeutet. Denn dort wird erzählt, dass die Pharisäer den Jüngerinnen und Jüngern Jesu das Singen verbieten wollten, woraufhin Jesus sagt: Wenn die nicht singen, werden die Steine schrien. (Lukas 19, 37-40) Zum Lob Gottes zu singen ist also nicht schmückendes Beiwerk von Kirche, sondern existenzielle Lebensäußerung. Die Frage danach, wer denn heute die Pharisäer sind, endet in dem Gefühl, es mit Größerem zu tun zu haben: „…euer Widersacher, der Teufel, geht umher wie ein brüllender Löwe und sucht, wen er verschlinge. Dem widersteht, fest im Glauben." (1. Petrus 5, 8f.) Wir haben widerstanden und Gottesdienst gefeiert, wobei Hände und Arme fröhlich Mund und Stimme ersetzt und den Brüller auf Distanz gehalten haben. Ihr Pastor Torsten Morche.
 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Mittwoch, 14. April 2021
Unser Verhaltenskodex: Mehr Infos

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.hauptkirche-altona.de/