Die Zeitung in der einen Hand, die Bibel in der anderen: so entstehen Gedanken, die ich gern mit anderen teile.

Jesus erzählt, dass 10 Mädchen auf einen Bräutigam warten, um ihm heimzuleuchten. Als der Mann mitten in der Nacht kommt, haben 5 der Mädchen nicht genug Öl für ihre Lampen

Weiterlesen

Der Algorithmus kennt mich besser als ich mich selbst, habe ich gelesen. Nicht mehr lange, dann wird er meine tiefsten Geheimnisse offenlegen

Weiterlesen

Ein Film von Michael Borkowski (1986)

Weiterlesen

Das muss alles viel schneller gehen: Impfstoff herstellen, liefern, verteilen und impfen, was die Kanüle hergibt. Auch Schulen und Kitas müssen schneller öffnen, damit Eltern wieder ans Fließband und ins Büro können, um schneller das zu produzieren, was wir so schnell wie möglich kaufen und verbrauchen

Weiterlesen

Ein Wort wie Licht an einem dunklen Ort

Weiterlesen

Wenn Virologe Drosten sagt, drastische Einschränkungen im Reiseverkehr seien aus wissenschaftlicher Sicht sinnvoll, erinnert er mich an Menschen, vor denen Psalm 73 warnt

Weiterlesen

„Impfprivilegien" hat m. E. das Zeug, schon jetzt zum Unwort des Jahres 2021 zu werden. Denn ob ich ein geöffnetes Restaurant oder Museum oder ein startbereites Flugzeug betrete, kann kein Privileg auf Grund einer Impfung werden, sondern

Weiterlesen

Nicht mal mehr eine Woche, dann hat sich der Präsident Trump erledigt, aber wohl nicht das Phänomen Trump

Weiterlesen

Das ist der Beweis: um die Hauptkirche herum gab es mal einen Friedhof.

Weiterlesen
Ziemlich große Löcher werden gebaggert, um Archäologen einen ersten Einblick zu geben
Weiterlesen

Gestern hörte ich von Plänen, nach denen es zukünftig ein Recht auf Homeoffice geben sollte. Mich wundert, dass es keinen Aufschrei zumindest von Gewerkschaftsseite gibt

Weiterlesen
Es beginnt am frühen Morgen des 11. Januar 2021, als ein Container des Kampfmittelräumdienstes abgestellt wird
Weiterlesen

Mein Bibel-Suchscheinwerfer richtet sich angesichts der Nachrichten vom Capitol in Washington auf die Szene, in der Jesus im Tempel von Jerusalem randaliert, und stellt die Kontraste scharf

Weiterlesen

Die coronabedingten Einschränkungen, zu Neudeutsch „der Lockdown", werden wohl noch eine Weile gelten. Problematisch ist vor allem die Frage nach Öffnungsweisen und Unterrichtsformen an den Schulen, wie es heißt. Im Radio hörte ich gestern, dass nach einer Umfrage Schüler*innen sich wünschen, in diese Entscheidungen stärker mit einbezogen zu werden

Weiterlesen

Ich lass mir genügen

Weiterlesen